Pottfolk

Musik aus Freude, von Freunden. Sie brauchen keinen Bus der sie zur Bühne bringt, denn sie tragen ihre Instrumente auf dem Rücken. Oder spielen lieber direkt auf der Straße. Ehrliche, handgemachte Musik aus dem Ruhrgebiet. Indie, Pottfolk. Musik aus der Stadt, der Dreckigen.

Ingo Isphording Gitarre, Mandoline, Gesang
Tobi Weil Akkordeon, Gesang, Percussion
Ben Siebers Gitarre, Gesang
und
Jonas Pilatus Cello

"mit einem Sound zwischen Mumford & Sons und Chuck Ragan; mit zwei- bis dreistimmigen Gesang, zwei Gitarren, einem minimalistischen Stehschlagzeug und Quetschkommode spielen sie Songs, die eher nach Scheunentanz als dem Ruhrpott klingen."

Freda Ressel bei Crazewire

Background Image
Background Image
Dates
  • 09.09.18 Bochumer Musiksommer, 15 Uhr Retter des Rock Records-Wohnzimmerbühne

Past

  • 22.04.2018 Cafe Frida, Bonn
  • 30.07.17 Dortmund, Nordmarkt MusikKulturPicknick
  • 04.03.17 Bonn, Kiosk am Rathaus
  • 26.03.17 Köln, Lied United im Blue Shell
  • 24.09.16 B-Side Festival Münster, Plan B
  • 09.09.16 Herne, Hülsmann
  • 07.05.16 Bonn, Café-Konzert, Mayras Wohnzimmer
  • 24.04.16 Köln, Barinton
  • 13.04.16 Recklinghausen, Altstadtschmiede

Archiv